Nähen mit Kindern - mehr als nur ein Hobby

Kreative Arbeit fördert die Entwicklung von Kindern enorm. Warum also nicht mit den Kleinen das Nähen beginnen? In diesem Artikel zeigen wir, wie das erste Mal Nähen mit dem Kind gestaltet werden kann und wie du Kinder für das Nähen begeistern kannst.

Warum das Nähen für die Entwicklung der Kinder besonders förderlich ist

Kinder, die schon früh damit beginnen, ihre motorischen Fähigkeiten zu trainieren, haben es in der Schule deutlich leichter. In einer Studie aus dem Jahr 2000 hat der habilitierte Musikwissenschaftler und Musikpädagoge Hans Günther Bastian nachgewiesen: Kinder, die ihre Hand-Auge-Verbindung beim Erlenen eines Musikinstruments trainieren, verbessern ihre soziale Kompetenz, steigern ihre Lern- und Leistungsmotivation und können sich besser konzentrieren. Ihre schulischen Leistungen verbessern sie dabei auch gleich noch. Zwar fehlt es an empirischen Studien über die direkten positiven Auswirkungen des Nähens auf die Kinder, allerdings ist die Verbindung zwischen dem Trainieren der Feinmotorik und der Entwicklung des Kindes schon lange wissenschaftlich bestätigt.

Astrid Natho von der Waldorfschule Erlangen über die positiven Effekte des Nähens mit Kindern:

Astrid Nato Traumbeere Nähen mit Kindern"‚Je geschickter die Kinder die Finger bewegen, desto lebendiger werden ihre Gedanken!‘ Das wusste schon Rudolf Steiner. Der Handarbeitsunterricht gehört deshalb an den Waldorfschulen bis in die hohen Klassenstufen fest zum Lehrplan. Nähen gibt Kindern die Möglichkeit, für sich selbst und ihre Mitmenschen Taschen, Kostüme oder Bekleidung aus Stoff zu erschaffen. So ein sichtbares Ergebnis stärkt das Selbstbewusstsein. Die Hände entwickeln sich beim Nähen dabei zu immer geschickteren Werkzeugen, während gleichzeitig die Denkfähigkeit trainiert wird. Die moderne Hirnforschung wies nämlich ganz klar den Zusammenhang zwischen feinmotorischen Bewegungen und der Intelligenzentwicklung bei Kindern nach. So wird ganz nebenbei während des Nähens die Vernetzung beider Gehirnhälften angeregt. Diese Erkenntnis berücksichtigen Waldorfschulen methodisch-didaktisch schon seit mehr als 100 Jahren."

Über Astrid NathoIch bin Handarbeitslehrerin an der Freien Waldorfschule in Erlangen. Als Schneidermeisterin lege ich Wert auf eine gute handwerkliche Ausbildung meiner Schüler, wobei Freiräume für Kreativität und eine individuelle Förderung der einzelnen Schüler für mich genauso wichtig sind.

Etwas Selbsterschaffenes in den Händen zu halten, fördert das Selbstbewusstsein der Kleinen schon in frühem Alter. Sie lernen spielerisch ihre Schaffenskraft kennen und nutzen, was ihnen auf ihrem späteren Weg stärken und zu mehr Erfolg helfen wird. 

Anita Scheiner von frauscheiner.de über die Freude des Erschaffens für Kinder:

Anita Scheiner Traumbeere Nähen mit Kindern

"Das Nähen für Kinder ist – sowohl mit der Nähmaschine als auch mit der Handnadel – ein wichtiger Schritt in Ihrer Entwicklung. Dem Nähen wohnt der Zauber inne, aus labbrigen Stoffen ein Gebrauchsstück oder Kuscheltier herzustellen. Beim Nähen üben sich die Kinder in Geduld, sorgsamen Vorbereitungen. Sie lernen, Schritt für Schritt vorzugehen, sind sehr geschickt und bedächtig im Umgang mit der Maschine und den Werkzeugen. Schließlich ist die Freude groß, wenn das fertige Nähstück vor ihnen liegt. Der Prozess etwas Eigenständiges selbst erschaffen zu haben, ist unglaublich befriedigend und stärkend. Beim Nähen entwickeln die Kinder mehr Geschicklichkeit und Feinmotorik. Eine rundum wohltuende Freizeitbeschäftigung!"

Über Anita Scheiner: Als KulturGestalterin und Yogalehrerin verbinde ich den archaischen Wunsch eines jeden Menschen, sich selbst als kreativ und entspannt-meditativ zu erfahren. Seit 2018 ermögliche ich sowohl Kindern als auch Erwachsenen, in den Räumen des Erlebnis-Ateliers Entspannung und Kreativsein zu erleben, und unterstütze sie dabei, Ideen und Wünsche zu realisieren.

Erste Schritte beim Nähen mit Kindern

Mit acht oder neun Jahren sind Kinder in ihren motorischen Fähigkeiten meist so gut entwickelt, dass sie ohne Gefahr mit Nadel und Faden umgehen können. Da Kindernähmaschinen häufig genauso teuer sind wie normale Nähmaschinen lohnt sich der Kauf oft nicht. Das Kind kann bedenkenlos mit der großen Nähmaschine einsteigen. Um auch diese für Kinder zugänglich zu machen, solltest du das Pedal am besten auf einen kleinen Hocker stellen und die kleinen Näher gut einweisen – Sicherheit muss oberste Priorität haben.

Das Wichtigste, dass du für das Nähen mit Kindern mitbringen solltest, ist Geduld. Die ersten Nähte werden sicher krumm und das ist völlig okay. Um den Einstieg zu erleichtern, kannst du für die ersten Übungen einige Linien und Ecken auf ein altes Stück Stoff malen. Die Kleinen versuchen dann, an den Linien entlang zu nähen.

Julia Zerruhn von julchenslieblingsstuecke.com mit Tipps für Nähen mit Kindern“:

Julia Zerruhn Traumbeere Nähen mit KindernAuch Kinder können schon mit der Nähmaschine kreativ sein. Kinder ab ca. acht Jahren können zusammen mit einem Erwachsenen erste Versuche an der Nähmaschine machen, Kinder ab ca. zwölf Jahren kommen nach einer Einweisung meistens auch gut allein zurecht. Am Anfang solltet ihr mit einfachen Schnitten (z. B. Kissenhülle mit Hotelverschluss, Stofftasche etc.) und stabilen Stoffen wie Filz oder festeren Baumwollstoffen arbeiten, sodass die Kinder ein erstes Erfolgserlebnis haben. Erste Nähübungen können die Kleinen vorab auf einem stabileren Fotokarton machen, indem sie aufgemalte Linien nachnähen. Das macht den Kids meistens Spaß und sie bekommen ein Gefühl für die Bedienung der Nähmaschine sowie die Geschwindigkeit. Die Kinder sind immer so stolz auf ihre ersten genähten Werke! Habe Geduld mit den Nachwuchsnähern –- es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Am wichtigsten ist es, erst einmal den Spaß an der Kreativität zu wecken.

Über Julia Zerruhn:  Ich bin Julia, zweifache Mama und liebe es, kreativ zu sein. Das Nähen und Plotten habe ich vor einigen Jahren für mich entdeckt und mir selbst beigebracht. Anfangs habe ich für meine Kinder und meine Familie genäht, seit 2015 fertige ich unter dem Label julchens LIEBLINGSSTÜCKE individuelle Näh-und Plotterarbeiten für kleine und große Leute an. Ich biete mit meiner mobilen Nähschule sowie an der Volkshochschule verschiedene Nähkurse an. Ich habe auch spezielle Kinder- und Mutter/Kind-Nähkurse im Programm, sehr beliebt sind die kreativen Näh-Geburtstagspartys.

Erste Schritte beim Nähen mit Kindern

Sucht euch für das erste Projekt am besten etwas Einfaches aus, denn das Erfolgserlebnis ist besonders beim ersten Mal wichtig. Schön ist auch, wenn das Kind danach etwas in den Händen hält, was es direkt benutzen kann. Das kann zum Beispiel eine Federmappe für die Schule, ein Kuschelkissen oder eine Tragetasche sein. Nimm die Kleinen auf jeden Fall mit zum Stoff kaufen, damit sie sich selbstständig für einen schönen Stoff entscheiden können?

Grit Hoff von grit-hoff.de über die richtige Einstellung zum ersten „Nähprojekt mit Kindern“:

Grit Hoff Traumbeere Nähen mit Kindern

Etwas zu erschaffen, das nicht virtuell auf einer Speicherplatte verschwindet, sondern an deren Ergebnis ich mich auch noch nach Wochen erfreuen und es stolz vorzeigen kann, ist der Vorteil, ein Handwerk zu erlernen. Kinder lernen, eigenen Entscheidungen zu vertrauen, indem sie sich für ihre Stoffe und ihr Projekt entscheiden. Das Gefühl für Farben, Materialien und Muster wird auf diese Weise nebenbei geschult. Damit das neue Hobby gelingt, rate ich dazu, den Kindern große Entscheidungsfreiheit in der Gestaltung zu lassen und nur bei technischen Fragen zur Seite zu stehen. Wertungen wie „hübsch“ oder „das ist ja nicht so ordentlich“ haben meiner Meinung nach beim Erlernen nichts zu suchen. Machen wir es nicht wie die alten Handarbeitslehrer*innen, die vielen von uns schon früh den Spaß am Nähen durch ihren Perfektionismus ausgetrieben haben. Übung macht den Meister und Spaß sollte beim Hobby immer an erster Stelle stehen. So hast du die wunderbare Möglichkeit, gemeinsam mit deinem Kind vertrauensvoll Neues zu entdecken, das eine große Nachhaltigkeit hat.

Über Grit Hoff: Mein Name ist Grit Hoff. Seit zehn Jahren führe ich mein Atelier, in dem ich Nähkurse für Kinder und Erwachsene gebe. Mir liegen besonders die Einsteiger jeden Alters am Herzen, damit sie mit Freude und Begeisterung ins Nähenlernen einsteigen.

Das Wichtigste nicht vergessen: Erfolge feiern!

Das erste Nähprojekt ist eine große Aufgabe. Egal, ob es gelingt oder nicht: Feiert es als einen Erfolg! Fehler zu machen, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Nähdurchbruch. Genau das sollten Kinder lernen. So entwickeln sie Resilienz, also psychische Widerstandskraft. Das wird ihnen dabei helfen, zukünftige Krisen zu bewältigen und stark durchs Leben zu gehen! 

Susanne Kreuz von jajoma.de über die Begeisterung des Nähens mit Kindern:

Susanne Kreuz Traumbeere Nähen mit Kindern "Es ist eine Bereicherung, Kinder in ihrer Kreativität zu fördern und ihre Ideen wach zu kitzeln. In der heutigen Gesellschaft ist es oft schwer bis unmöglich, eigene Ideen in die überall vorherrschende Norm zu integrieren. Aus diesem Grund finde ich es unsagbar wichtig und entwicklungs-existenziell, Kindern die Möglichkeit ihrer Selbstverwirklichung und Selbstdarstellung anzubieten. Im großen Feld der Handarbeit, besonders im Nähen, ist dies wunderbar umzusetzen. Projekte in Form von „was nähen wir und wofür wird es benötigt?“ oder „was können wir noch aus deiner Lieblingsjeans herstellen?“ zu planen, ist sowohl ökologisch als auch im sozialen Feld von wertvoller Bedeutung. Denn es ist Zeit, die du gemeinsam mit deinem Kind verbringst. Das Herstellen eines Ergebnisses auf Basis der eigenen Idee und mit den eigenen Händen zaubert Kindern das Staunen in die Augen. Sie erkennen, was sie aus eigener Kraft erschaffen können. Dazu bedarf es nicht viel Equipment. Eine Nähnadel, etwas Garn, eine Stoffschere und ein paar Stecknadeln – und schon kann es losgehen. Es gibt viele kleine, mit Herz geführte Stoffläden, in denen Sie bestens beraten werden. Auch der gemeinsame Einkauf mit deinem Kind in einem solchen Laden ist schon eine Inspiration.

Solltest du eine Nähmaschine besitzen, scheu dich nicht davor, dein Kind damit nähen zu lassen! Aus Erfahrung kann ich sagen, es ist erstaunlich, welche Ideen Kinder an einer funktionierenden Nähmaschine entwickeln und mit welcher Achtung und Vorsicht sie dieses tun. Denn sie sind dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen, auf der ‚guten‘ Nähmaschine der Mama oder Oma etc. nähen zu dürfen. Du findest im Internet zahlreiche Anleitungen zu tollen Nähprojekten. Erschaffen Sie mit Ihrem Kind wunderschöne Nähprojekte. Es ist eine Bereicherung das Selbstbewusstsein und den Stolz Ihres Kindes auf diese Art und Weise zu Fördern und zu festigen. Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Freude dabei.“

Über Susanne Kreuz: Mein Name ist Susanne Maria Kreuz. Zwei tolle Kinder (Johanna, 12, und Jacob, 13) gehören zu mir und ich lebe meinen Traum mit meinem eigenen Stoffgeschäft. In der Stofferia JAJOMA gibt es wunderschöne Stoffe, Nähmaschinen, Zubehör, Plotter und alles, was das kreative Herz begehrt. Es gibt außerdem ganz viele Kurse, Workshops und KreativKreise. Außerdem bin ich Entspannungspädagogin und AG-Leiterin auf einer Gemeinschaftsschule. Ich liebe all das, was ich tue, und dies von ganzem Herzen ;-). 

Und nun viel Freude bei eurem ersten gemeinsamen Nähprojekt! 

Tags: Traumbeere
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.